St. Elisabeth-Friedhof – Ackerstrasse Berlin

friedhof

Der St. Elisabeth-Friedhof an der Ackerstrasse

Etwa in der Mitte der Ackerstraße liegt der 1844 angelegte St. Elisabeth-Friedhof. Das 2,69 Hektar große Areal wurde als Alleequartierfriedhof angelegt und gilt heute als Gartendenkmal. Zahlreiche Persönlichkeiten haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden, etwa der Komponist Ludwig Erk oder der Schriftsteller Ferdinand Schmidt.

Bekannt ist der Friedhof St. Elisabeth für zahlreiche Kunstgegenstände und Baudenkmäler. So ließ Gottlieb Friedrich Wollanck beispielsweise eine ausgedehnte Grabstätte im Stil der Neorenaissance errichten. Zu den Kunstdenkmälern gehören diverse Bronzeskulpturen und zwei Grabreliefs. Wer die Kunstwerke geschaffen hat, ist in den meisten Fällen unbekannt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehre Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen